Echtzeitvorschau unter Windows 8

By | 9. Dezember 2013

Windows 8 ist ein wenig optischer als seine Vorgänger. Denn auch beim Umschalten zwischen Anwendungen, Apps und Fenstern zeigt Windows, wann immer es möglich ist, eine Minivorschau des aktuellen Fensters plus Inhalt. Das erleichtert das Auswählen der richtigen Fenster. Besonders, wenn mehrere Fenster des gleichen Programms geöffnet sind. Zwar kennt man dieses schon aus Windows 7, allerdings gibt es hier auch Neuigkeiten.

Zwischen den Fenstern umschalten – Echtzeitvorschau

Windows8 Echtzeitvorschau

Windows8 Echtzeitvorschau

Um zwischen einzelnen Fenstern zu schalten gibt es verschiedene Möglichkeiten. Einerseits kann man wie gewohnt mit der Maus klicken. Dabei geht man mit dem Mauszeiger einfach über die einzelnen Programmsymbole in der Taskleiste. Wenn man darüber einen kleinen Augenblick verweilt, werden die aktuellen Fenster als kleines Bild angezeigt. Wenn man nun auf die benachbarten Symbole geht, werden auch ebenfalls dort die Echtzeitvorschauen angezeigt. Wenn man nun anschließend auf das Miniaturvorschau geht, wird das Fenster in seiner vollen Größe und Position angezeigt. Das ist besonders hilfreich, wenn mehrere Fenster in der Vorschau sich ähnlich sehen. Doch noch wurde das Fenster nicht vollständig in den Vordergrund geholt. Dafür muss man einfach auf das Bild klicken.

Eine Alternative bietet das Tastenkürzel Alt + Tab. Da ist Windows 8 ähnlich wie seine Vorgänger und man kann damit durch die geöffneten Fenster wechseln.

Vorschau der Apps

Es gibt nicht nur die Möglichkeit mit Tastenkürzeln zwischen den Fenstern zu wechseln, sondern auch mit Shortcuts zwischen den Apps auf dem Windows 8 Rechnern zu wechseln.

Dafür drückt man die Tastenkombination Win + Tab. Wobei man die Windows-Taste gedrückt hält und mit der Tab-Taste zwischen den Apps hin und her springt. Wenn zur jeweiligen App gekommen ist, lässt man einfach die Windows-Taste los und die App öffnet sich.

Aber auch mit der Maus kann man zwischen den Apps wandern. Dafür geht man mit der Maus in die oberste linke Ecke und zieht dort die herunter. Dabei wird der sogenannte Switcher geöffnet. Dieser bleibt so lange offen bis man auf eine App klickt, die sich dann öffnet.

Achtung bei zu vielen geöffneten Fenstern. Windows verkleinert, je nach dem viele Fenster geöffnet sind, die einzelnen Ansichten so, dass noch alle sichtbar sind. So kann es auch passieren, dass bei zu vielen Fenstern, die Vorschau so verkleinert wird bis nur noch eine Liste zu sehen ist.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.