Tastatur spinnt – Anschlagverzögerung deaktivieren

By | 15. Oktober 2010

Manchmal kommt es vor, dass die Tastatur nicht richtig funktioniert. Die Klein – bzw. Großschreibung spielt verrückt oder die Tasten machen sich selbstständig und öffnen willkürlich verschiedene Ordner und Fenster.

Für dieses Phänomen können verschiedene Faktoren verantwortlich sein. Zunächst kommen Viren, Trojaner bzw. Ad- oder Spyware in Frage. Mit der Freeware SpyBot-Search & Destroy findet und entfernen Sie Spyware von Ihrem System.
Starten Sie dazu den Computer mit gedrückter F8-Taste im abgesicherten Modus. Überprüfen Sie anschließend die Festplatte zusätzlich mit einem Antiviren-Programm.

Wenn Sie Windows XP nutzen, sollten Sie mindestens Service Pack 2 installiert haben. Darüber hinaus sollte das Betriebssystem mit einer Firewall für das Internet gerüstet sein um unerwünschten Besuchern den Notausgang zu zeigen.

Eine andere Möglichkeit wäre, Sie haben aus versehen die Anschlagverzögerung aktiviert.

Dies geschieht wenn Sie die rechte Umschalttaste für 8 Sekunden gedrückt halten.

Wenn Sie mit Windows XP arbeiten sehen Sie daraufhin diesen Hinweis.

Windows 7 Nutzer sehen folgenden Hinweis für die Anschlagverzögerung.

Eine weitere Möglichkeit für die Ursache wäre, Sie haben aus versehen was im Bios umgestellt. Laden Sie dazu die entsprechenden Default/Standard-Werte um den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen.

Falls alle oben genannten Schritte nicht helfen konnten, liegt es nahe, dass die Tastatur höchstwahrscheinlich defekt ist und ausgetauscht werden muss.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

  • Sie suchen was bestimmtes? Benutzen Sie bitte unsere Suchfunktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.