NTFS Dateisystem reparieren: Partitionen wiederherstellen

By | 30. März 2014

Das moderne NTFS-Dateisystem hat sich bereits lange bewährt und ist wesentlich robuster als das alte FAT- und FAT32-Dateisystem. Fehlerhafte Treiber sowie ein Defekt an der Hardware können aber auch diese Partition lahm legen.

Selbstheilung läuft im Hintergrund

windows_ntfs_dateisystem_reparieren_wiederherstellenEs passiert machmal aus heiterem Himmel, dass sich Ihr Computer aufhängt und die Partiton die greätsche macht. Sie arbeiten mit einem Windows 7 oder Windows 8 Betriebssystem? Glück gehabt, denn auf neuen Windows-Betriebssystemen werden Sie mit fehlerhaften Meldungen selten konfrontiert.

Fehler in neuen Windows-Dateisystemen werden nämlich automatisch im Hintergrund repariert und behoben. Bei älteren Betriebssystemen wie das Windows 95 und 98 kamen Fehler schon mal häufiger vor (Siehe Fehlermeldung NTLDR fehlt).

Prüfen ob die automatische Reparatur aktiv ist

Ob die Selbstheilungskräfte tatsächlich aktiv sind, können Sie mithilfe des Tools Fsutil prüfen. Dazu starten Sie unter Windows einfach die Eingabeaufforderung als Administrator. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen mit gedrückter Windows + R Taste.

Geben Sie den Befehl cmd ein um die Eingabeaufforderung zu starten.

windows_7_8_fsutil_repair_query_c

Kurz darauf erhalten Sie die Rückmeldung, dass die Selbstreparatur für Volume „c:“ aktiviert ist mit  „0x1„.

0x1 – Bedeutet, dass die automatische Reparatur aktiv ist.

Unter Windows 8 erhalten Sie die Meldung: – Der Selbstreparaturstatus für „c:“ ist „0x9„.

0x9 – Bedeutet, dass zusätzlich eine Warnung vor möglichem Datenverlust erfolgt.

Fehlerhafte Sektoren automatisch suchen und wiederherstellen

Windows bietet auch eine andere Möglichkeit. Öffnen Sie im Windows-Explorer über das Kontextmenü die Eigenschaften eines Laufwerks auf. Klicken Sie daraufhin auf die Registerkarte Tools und anschließend auf Jetzt prüfen. Für eine intensive Überprüfung aktivieren Sie das Kontrollkästchen Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen und bestätigen die Aktion mit Starten. Sollte die Prüfung mehrmals hintereinander Fehler ergeben, ist es höchste Zeit, die Festplatte auszutauschen.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.