Movie Maker unter Windows Vista

By | 1. Juli 2010

Windows Movie Maker unter Vista erfordert eine gute Grafikkarte mit der entsprechenden Hardwarebeschleunigung unter Verwendung von mindestens DirectX 9. Der Grafikkartentreiber sollte auch speziell für Windows Vista geeignet sein um Konflikte zu vermeiden. Sollten diese Voraussetzungen nicht erfüllt sein, erscheint folgende Fehlermeldung beim Starten von Windows Movie Maker unter Vista:

Fehlermeldung Windows Movie Maker unter Vista

Windows Movie Maker konnte nicht gestartet werden, da die Grafikkarte die erforderliche Stufe der Hardwarebeschleunigung nicht unterstützt oder die Hardwarebeschleunigung nicht verfügbar ist.

Damit Sie Ihre Videos dennoch mit Windows Movie Maker bearbeiten können, stellt Microsoft eine abgespeckte Version zur Verfügung welches Ihre Grafikkarte
nicht so stark beansprucht. Diese vereinfachte Version stellt Microsoft in verschiedenen Sprachen zur Verfügung und ist in allen Windows Vista Versionen kompatibel.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

One thought on “Movie Maker unter Windows Vista

  1. Daniela

    Vielen Dank für den Lichtblick am Horizont. Eine Frage bleibt da noch offen: Wo bekommt man die abgespeckte Version?

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.