windows system32 config system fehlerhaft oder beschädigt

By | 24. Juni 2010

Wenn beim Systemstart von Windows die folgende Fehlermeldung

\windows\system32\config\system fehlerhaft oder beschädigt

erscheint, ist die Windows Registrierungsdatenbank beschädigt. Dieses Problem taucht auf, wenn das Betriebssystem beim Herunterfahren „abgewürgt“ wird und der Schreibcache aktiviert ist. Ein Teil der Informationen die sich noch im Cache befinden, können beim plötzlichen Ausschalten des Rechners nicht ordnungsgemäß auf die Festplatte zurück kopiert werden und gehen dabei verloren. Die Folge ist dann die genannte Fehlermeldung.

Um diese Fehlermeldung beheben zu können gehen Sie bitte wie folgt vor:

Legen Sie die Windows XP Installations CD in das CD-ROM Laufwerk ein und starten den Computer neu.
Nach dem Neustart drücken Sie eine beliebige Taste um von CD zu starten. Nach wenigen Sekunden erscheint das Windows Seutup. Hier angekommen drücken Sie die R Taste um in die Wiederherstellungskonsole zu gelangen.

Wählen Sie anschließend das entsprechende Windows Installationsverzeich aus indem sich das Betriebssystem befindet in der Regel Laufwerk c: und geben das Administratorkennwort ein falls vorhanden, ansonsten mit der Enter Taste die Zeile überspringen. Nach erfolgreicher Anmeldung in der Wiederherstellungskonsole geben Sie folgende Befehle ein:

  • cd c:\windows
  • md tmp
  • copy c:\windows\system32\config\system c:\windows\tmp\system.bak
  • copy c:\windows\system32\config\software c:\windows\tmp\software.bak
  • copy c:\windows\system32\config\sam c:\windows\tmp\sam.bak
  • copy c:\windows\system32\config\security c:\windows\tmp\security.bak
  • copy c:\windows\system32\config\default c:\windows\tmp\default.bak
  • del c:\windows\system32\config\system
  • del c:\windows\system32\config\software
  • del c:\windows\system32\config\sam
  • del c:\windows\system32\config\security
  • del c:\windows\system32\config\default
  • copy c:\windows\repair\system c:\windows\system32\config\system
  • copy c:\windows\repair\software c:\windows\system32\config\software
  • copy c:\windows\repair\sam c:\windows\system32\config\sam
  • copy c:\windows\repair\security c:\windows\system32\config\security
  • copy c:\windows\repair\default c:\windows\system32\config\default

Starten Sie den Computer erneut und melden sich als Administrator im abgesicherten Modus mit der F8 Taste an.

Ändern Sie hier die entsprechenden Einstellungen

Öffnen Sie jetzt den Windows Explorer und klicken anschließend in der Menüleiste auf Extras und anschließend Ordneroptionen. Es erscheint das Dialogfenster Ordneroptionen wie oben im Bild zu sehen. Ändern Sie hier folgende Einstellungen:

  • geschützte Systemdateien ausblenden deaktivieren
  • Inhalte von Systemordnern anzeigen aktivieren
  • Alle Dateien und Ordner anzeigen aktivieren

Hier doppelklicken Sie auf den markierten Ordner

Öffnen Sie im Windows Explorer unter Laufwerk c: den Ordner System Volume Information mit einem Doppelklick

Hier erscheint der Hinweis Zugriff verweigert

Sollte der Zugriff verweigert werden, wie hier der Hinweis zu sehen, dann gehen Sie wie folgt vor:

Deaktivieren Sie die einfache Dateifreigabe

Öffnen Sie erneut das Dialogfenster Ordneroptionen und deaktivieren die Option Einfache Dateifreigabe verwenden.

Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit um den Inhalt anzeigen zu lassen

Im nächsten Schritt öffnen Sie die Option Eigenschaften im Kontextmenü des Ordners System Volume Information.
Unter der Register Sicherheit müssen die Rechte dieses Ordners auf den aktuellen Benutzer übertragen werden.

Öffnen Sie hier den entsprechenden Ordner

Haben Sie den Inhalt des Ordners System Volume Information geöffnet, erscheinen jetzt mehrere restore Ordner. Ändern Sie jetzt die Ordneransicht auf Details. Öffnen Sie jetzt einen dieser Ordner der nicht zum aktuellen Zeitpunkt erstellt worde ist, sondern möglichst nahe am aktuellen Datum dran ist. Haben Sie den entsprechenden Ordner geöffnet, sollten darin mehrere Unterordner erscheinen die mit RP beginnen, dies sind die Wiederherstellungspunkte. In einem dieser Ordner befindet sich das Verzeichnis snapshot. Kopieren Sie den folgenden Inhalt dieses Ordners:

  • _REGISTRY_USER_.DEFAULT
  • _REGISTRY_MACHINE_SECURITY
  • _REGISTRY_MACHINE_SOFTWARE
  • _REGISTRY_MACHINE_SYSTEM
  • _REGISTRY_MACHINE_SAM

in den C:\Windows\Tmp Ordner.

Nachdem die Dateien erfolgreich kopiert sind, benötigt der Computer einen Neustart. Öffnen Sie im nächsten Schritt erneut die Widerherstellungskonsole. Geben Sie jetzt folgende Befehle ein:

  • del c:\windows\system32\config\sam
  • del c:\windows\system32\config\security
  • del c:\windows\system32\config\software
  • del c:\windows\system32\config\default
  • del c:\windows\system32\config\system
  • copy c:\windows\tmp\_registry_machine_software c:\windows\system32\config\software
  • copy c:\windows\tmp\_registry_machine_system c:\windows\system32\config\system
  • copy c:\windows\tmp\_registry_machine_sam c:\windows\system32\config\sam
  • copy c:\windows\tmp\_registry_machine_security c:\windows\system32\config\security
  • copy c:\windows\tmp\_registry_user_.default c:\windows\system32\config\default

Nach einem Neustart kann der Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederhergestellt werden unter:

Start / Alle Programme / Zubehör / Systemprogramme / Systemwiederherstellung

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.