E-Mail Header: Alle Kopfzeilen anzeigen lassen um Herkunft zu ermitteln

By | 28. März 2014

Eine E-Mail besteht auf den ersten Blick aus Absender, Empfänger, Betreff und Inhalt. Doch es verbergen sich weitere Informationen im sogenannten Header bzw. in den Kopfzeilen. Diese sind wichtig, um z.B. Probleme mit dem Versand oder die Herkunft einer Spam-Mail zu analysieren. 

In der folgenden Anleitung erfahren Sie, wie Sie sich die E-Mail Header in Thunderbird, Apple Mail sowie Outlook Express anzeigen lassen können. Dazu sind nur wenige Schritte erforderlich.

Herkunft einer Spam-Mail analysieren

Mozilla Thunderbird

mozilla_thunderbirdMarkieren Sie in der Listenansicht die entsprechende E-Mail aus und markieren es mit einem Klick auf die linke Maustaste. Wählen Sie anschließend im Menü die Option Ansicht. Im Auswahlbereich  klicken sie jetzt auf Kopfzeilen und anschließend auf Alle. Alternativ dazu können sie auch bei einer markierten E-Mail die Tastenkombination Strg + U drücken.

Apple Mail

apple_mailMarkieren Sie die entsprechende E-Mail in der Listenansicht. Wählen Sie im Menü die Option Darstellung unter dem Menüpunkt E-Mail die Option Lange Header. Auch alternativ mit der Tastenkombination Shift + Apfel + H.

Microsoft Outlook

outlook_2007Markieren Sie die entsprechende E-Mail in der Listenansicht. Wählen Sie im Menü Datei die Option Eigenschaften. Es öffnet sich ein neues Dialogfenster. Klicken Sie hier auf den Reiter Details, um sich die Kopfzeilen anzeigen zu lassen.

 

 

Weiterleitung der E-Mail Header

Die einfachste Möglichkeit für die Weiterleitung wäre, den Text zu kopieren, in eine neue E-Mail einzufügen und diese zu versenden. Eine andere Alternative wäre, die E-Mail als Attachment bzw. Anhang weiterzuleiten.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.