Samsung Galaxy Tab kostet 205 Dollar in der Produktion

By | 5. November 2010

Das amerikanische Marktforschungsinstitut iSuppli hat den Samsung Galaxy Tab gründlich unter die Lupe genommen. Alle Bauteile zusammen kosten nur 205 US-Dollar in der Produktion.

Das teuerste an dem Gerät ist der sieben Zoll Bildschirm, der fast ein Viertel der Gesamtkosten ausmacht.  Die Hardware erinnert auffallend an die des Samsung Galaxy S- Smartphones.

Auch hier wurden die gleichen Bauteile wie beim Smartphone verwendet. Die Telefon- und Datenverbindung wird mit einem Infineon-Chip geregelt. Der gleiche 1GHz-soc kommt ebenfalls zum Einsatz wie beim Smartphone.

Und auch der GPS-Empfänger sowie der Bluetooth/wifi/fm-Combochip sind identisch. Weiterhin verwendet Samsung nun auch Speicherchips von Drittanbietern. Im Samsung Galaxy Tab wurde ein Speicherchip von Sandisk verbaut und nicht wie üblicherweise der selbst entwickelte moviNAND-Chip.

Alles in allem schätzt iSuppli die Kosten der Produnktion auf zusammengerechnet 214,57 US-Dollar. Mit einem aktuellen Verkaufspreis von 650 Euro (ca. 925 US-Dollar) erwirtschaftet Samsung mit dem Galaxy Tab einen attraktiven Gewinn.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

One thought on “Samsung Galaxy Tab kostet 205 Dollar in der Produktion

  1. Jakob.F

    Nunja, rechnet man Lagerung, Arbeitskosten sowie die Energie die es braucht sowas zu bauen, dann schrumpft der Gewinn auch etwas. Aber zu teuer ist es vermutlich dennoch.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.