iPhone: Apple genehmigt Google Voice App

By | 22. November 2010

Nach monatelangen Diskussionen mit Apple, hat es Google endlich geschafft, seine iPhone-App für Google Voice genehmigt zu bekommen. Die iPhone-App ist jetzt offiziell im App-Store erhältlich.

Die Google-Voice-App ist derzeit jedoch nur im amerikanischen App-Store erhältlich. Google möchte die Nutzung außerhalb der USA erst nächstes Jahr freigeben. Um Google-Voice nutzen zu können, musste man vorher durch Umwege eine andere App nutzen. Die Google-Voice-App dagegen bietet viel mehr Möglichkeiten.

Der Nutzer wird durch Push-Notification sofort benachrichtigt, sobald jemand eine Text- oder Sprachnachricht gesendet hat. Zudem können iPhone-Nutzer durch die Google-Voice-App national und international günstig telefonieren oder SMS-Nachrichten kostenlos an Festnetzanschlüsse versenden. Auf dem virtuellen Anrufbeantworter wandelt Google Sprachnachrichten in Textnachrichten um.

Apple hatte im Sommer die Google-Voice-App abgelehnt mit der Begründung, dass die App viele Funktionen des iPhone ersetzt. Im Internet jedoch wurde Apple der Vorwurf gemacht, die Umsätze seines US-Mobilfunkpartners AT&T zu schützen. Mittlerweile ist die Google-Voice-App letztendlich nach langen Diskussionen endlich freigegeben worden.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.