Integration von Skype in Xbox 360, Office und Windows Phone

By | 11. Mai 2011

Nach der Übernahme von Skype möchte Microsoft-Chef Steve Ballmer den VoIP-Dienst in Office, Xbox 360 und Windows Phone integrieren.

Microsoft gab auf einer Pressekonferenz in San Francisco bekannt, Skype in Microsoft-Produkte eng integrieren zu wollen. Bestehende Skype-Dienste und Produkte sollen dabei wachsen und verbessert werden. Microsoft wird auch weiterhin in Skype für Nicht-Microsoft-Geräte investieren. Dadurch kann Skype nach wie vor auf allen anderen Plattformen genutzt werden. Damit soll verhindert werden, dass Skype-User zur Konkurrenz wie z.B. Google Talk oder Facetime abwandern.

Aktuell hat Skype 170 Millionen aktive User. Jeden Tag kommen 600.000 neue Registrierungen hinzu. Dabei wächst die Anzahl an neuen Usern immer schneller, was Microsoft-Chef Steve Ballmer als sehr aufregend empfindet. Für die Übernahme von Skype hat Microsoft 8,5 Milliarden US-Dollar gezahlt. – Download: Skype

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.