Google präsentiert Nexus S und Android 2.3 Gingerbread

By | 9. Dezember 2010

Google veröffentlicht die neue Version seines Betriebssystems für Tablet-PCs und Smartphones – Android 2.3 (Gingerbread). Gleichzeitig wurde auch das Nexus S von Samsung vorgestellt.

Das von Samsung produzierte Nexus S ist mit einem 1-GHz-Hummingbird-CPU, 512 MB RAM sowie 16 GB internem Speicher ausgestattet. Mit dem integrierten NFC-Sensor kann man darüber hinaus auch bargeldlos an der Kasse bezahlen. Das von Google bislang als schnellstes Android eingestuftes Smartphone bringt viele Neuerungen mit sich.

Die Entwickler haben die Programmoberfläche überarbeitet. So bietet die neue Android-Version neben der NFC-Unterstützung eine neue Software-Tastatur sowie eine VoIP- und SIP-Funktion. Die Funktion zum Kopieren und Einfügen wurde ebenfalls überarbeitet.

Dank einem verbesserten Power-Management wird der Akku zudem weniger belastet. Es ist das erste Smartphone mit einem gewölbten Contour-Display – Auflösung: 480 x 800. Das 4 Zoll große Gerät bietet eine gute Lesbarkeit von Texten sowie intensive Farben verspricht Google. Störende Spiegelungen am Display im Freien wurden um 75% reduziert.

Das begährte Smartphone soll in den USA ab dem 16.Dezember und in  England ab dem 20.Dezember erhältlich sein. Wann das Nexus S in Deutschland verkauft wird steht bisher noch nicht fest.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.