Die besten Smartphones 2013 im Test

By | 9. März 2013

Smartphones sind und bleiben absolute Bestseller der hiesigen Elektrobranche. Welche der kleinen Alleskönner in diesem Jahr die Spitze der Top-Smartphones anführen, erfahren Sie hier.

Samsungs Weltraumflotte
Für seine Galaxy-Serie erntete der Elektroriese Samsung bereits zahlreiche Auszeichnungen und konnte seine Marktstellung zudem mehr als festigen und zum Beispiel den ehemaligen Handy-König Apple vom Smartphone-Thron stoßen). Mit dem Samsung Galaxy S3 etwa liefert Samsung nach wie vor ein unschlagbar vielfältiges Smartphone, welches eben nicht nur einen (4,8 Zoll) großen Bildschirm samt AMOLED-Technik, sondern auch einen topaktuellen Quad-Core-Prozessor, dicke Speichereinheiten und zudem ein breites Softwareinventar zu bieten hat: Mit S Voice beispielsweise darf das High-End-Handy auch mit der Stimme gesteuert werden!
Doch damit nicht genug: Das Samsung Galaxy S4, also der Nachfolger des dritten Mutterschiffs aus der Galaxy-Flotte, soll nämlich bereits kurz vor dem Verkaufsstart stehen. Nun wird sich das Top-Modell jedoch nicht nur mit der Stimme, sondern auch noch mit den Augen steuern lassen! Und: Ein kratzfestes und biegsames Display soll dem Benutzer einen besonders hochwertigen Bildschirmspaß einbringen.

Apple rüstet auf …
Das iPhone 5 stellt vor allem in den Augen treuer Applefans abermals ein Sahnestück der Technik dar. Im direkten Vergleich mit anderen derzeitigen Smartphones kann das gute Modell jedoch nur bedingt Schritt halten. Deshalb soll es nun schon bald mit dem iPhone 5S einen hochwertigen Zuwachs für die Familie mit dem Apfel geben: Ein 4,8 Zoll großes Display samt IZGO-Technik und einer neuen Rekordtiefe, ein moderner Quad-Core-Prozessor sowie eine High-End-Kamera dürften nämlich feste Bestandteile des neuen Alleskönners darstellen.

Nebenbuhler Nokia
In der hiesigen Smartphone-Schlacht hat Nokia eindeutig einen untergeordneten Standpunkt eingenommen. Denn trotz hochwertiger Smartphones schafft es der Finnenkonzern nicht, die breiten Massen zu überzeugen. Mit dem Lumia 920 beispielsweise liefert Nokia eine durchaus sehr attraktive Unterhaltungsplattform: So darf sich der Nutzer an einem rasanten Prozessor, einer gestochen scharfen Kamera und einen Akku, welcher sich völlig kabellos aufladen lässt, erfreuen. Und selbst das Aussehen, sprich die vielen verschiedenfarbigen Blockelemente, stellen positive Eigenschaften des Handys dar. Einzig und allein der Verzicht auf das Betriebssystem Android schreckt viele interessierte, potenzielle Käufer vor dem Finnen-Phone ab!

HTC und die 1er Klasse
Das One X galt bereits im vergangenen Jahr als eines der schnellsten Handys. Die derzeitige Neuauflage, das One X Plus kann den Quad-Core-Prozessor der Einserpremiere jedoch noch einmal übertreffen! So takten jetzt satte 1,7 GHz in den vier Prozessorkernen und werden zudem von einem dicken Arbeitsspeicher (2 GB) bestens unterstützt! Hinzu kommt ein wirklich anspruchsvolles Äußeres, welches nicht nur gut ausschaut: Das Unibody-Gehäuse (also das Aluminium-Gehäuse) gibt nämlich auch ein optimales Handling an den Benutzer weiter und ist vor Kratzern bestens geschützt!

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.