Call of Duty: Ego-Shooter Black Ops bricht Verkaufsrekorde

By | 21. November 2010

Das neue Ego-Shooter Spiel (Call of Duty – Black Ops) hat sich bereits am ersten Tag über 7 Millionen Male verkauft. Damit ist der Verkaufsrekord gegenüber dem Vorgänger Modern Warfare 2 gebrochen.

Call of Duty – Black Ops hat sich Schätzungen zufolge laut VGChartz bereits am ersten Tag über 7 Millionen Male verkauft. Der Vorgänger Call of Duty – Modern Warfare 2 hat sich gegenüber Black Ops am ersten Tag 4,5 Millionen Male verkauft.

Laut Angaben von VGChartz wurde Black Ops am meisten für die Xbox-360 bevorzugt mit 59 Prozent. Gefolgt von Playstation 3 mit 36 Prozent. Der Rest griff zu den Versionen für PC, Nintendo Wii und Nintendo DS.

Das Spiel wurde am ersten Tag in Großbritannien 1,4 Mio., sowie im restlichen Europa 1 Mio. Male verkauft. 360.000 in Kanada sowie 3,6 Mio. Einheiten in den USA.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.