Androit Tablet – Google Nexus 7 mit 16 GByte ausverkauft

By | 24. Juli 2012

Bei der Präsentation von Google Nexus 7 mit 16 GByte entstand ein Problem, wie es sich die meisten Unternehmen wünschen. Der Nexus 7 ist ausverkauft. Das ist ein Zeichen eines aktuellen Gewinners. Die Verkäufe für die 16 Gigabyte Version wurden offenbar so stark, dass Bestellungen in den USA und Großbritannien gestoppt wurden. Quellen aus dem Google Headquarter besagen, daß Google ernsthaft die Nachfrage bei Einzelhändlern für die 16 Gbyte –Version unterschätzt hatte, während der Verkauf bei der kleineren 8 Gbyte-Version relativ gering blieb.

Aber warum auch nicht? Der Nexus 7 besitzt ein schmales ansprechendes Design und bietet optimale Möglichkeiten für den Nutzer. Die Geräteeinheit hat einen 7 Zoll Bildschirm mit 1280×800 Auflösungspunkten. Der Text wird damit besser lesbar und Videos sind in HD-Qualität wesentlich lebensechter. Die einzelnen Webseiten werden mit Höchstgeschwindigkeit heruntergeladen. Das Grundprinzip besteht in Android 4.1. Es gibt einen mehrfachen Zugriff zu eBooks und Videos. Dazu kommen Apps, wie Gmail, Google Chrome, YouTube und Games.

Die Schriftart kann anpasst werden und vieles mehr. Filme sind im HD Modus zu sehen. Das Gerät hat einen hochauflösenden 16:9 Bildschirm. Der Nexus 7 ist einfach zu bedienen, da sich alles automatisch synchronisiert, wenn das Telefon oder der Computer verwendet wird. Das Wetter, die Verkehrssituation oder die Olympischen Spiele in London werden schnell sichtbar. Das ist eine einmalige Gelegenheit zur Information, weil alles automatisch passiert. Da Google Chrome eingesetzt wird, ist das Surfen des Internets verbessert. Video-Chats mit mehreren Teilnehmern sind möglich.

Eine Kamera und ein laufender Musikstream können ausgewählt werden. Die Mail wurde verbessert. Es ist die beste Ausstattung nach dem neuesten Stand der Technik. Hungrige Nexus Käufer bleiben übrig. Die Verkaufszahlen bei der kleineren Variante sind leider nicht so hoch. Ein Grund dafür könnte sein, daß die Erweiterung der Speicherkapazität beim 8 Gbyte Modell fehlt. Google rechnete nicht damit, dass Käufer verstärkt den Cloudspeicher zusätzlich zur internen Speichereinheit nutzen würden. Angeboten wird der Nexus 7 nur in Nordamerika, Australien und Großbritannien. Mit einer deutschen Version ist im September 2012 zu rechnen. Denn dann könnte eine italienische Version zu erwarten sein. Ein Preis von 249.00 Euro wäre realistisch. Der Verkauf in Deutschland ist wahrscheinlich.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.