FRITZ!Box auf Werkseinstellungen zurücksetzen

By | 8. Dezember 2013

Sie können die FRITZ!Box über die Benutzeroberfläche oder mit Hilfe eines Telefons auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und so den Auslieferungszustand wieder herstellen. Dadurch lassen sich z.B. ungeeignete Einstellungen löschen, die eine korrekte Funktion der FRITZ!Box verhindern.

Wichtig:
Beachten Sie bitte, dass beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen alle Einstellungen, die Sie in der FRITZ!Box vorgenommen haben, gelöscht werden!

1 Vorbereitungen

Die Telefonbücher der FRITZ!Box können Sie über die Benutzeroberfläche sichern. Aus einer Sicherungskopie können Sie Ihre Telefonbücher nach dem Rücksetzen auf die Werkseinstellungen jederzeit wiederherstellen:

2 Werkseinstellungen über Benutzeroberfläche laden

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf indem Sie fritz.box in die URL-Leiste eingeben.
    • Falls Sie den Zugriff auf die Benutzeroberfläche über ein Kennwort gesichert haben:
      • Geben Sie das Kennwort ein und klicken Sie auf „Anmelden“.
    • oder
      • Klicken Sie auf „Kennwort vergessen?“ unterhalb der Kennwortabfrage und folgen Sie den Anweisungen.
      • Wichtig:
        Wenn Sie kein Kennwort eingeben, müssen Sie die FRITZ!Box erst kurzzeitig vom Stromnetz trennen und dann wieder anschließen, da Sie nur innerhalb der folgenden 10 Minuten die Benutzeroberfläche wieder aufrufen und auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können.
  2. Klicken Sie im Menü „System“ auf „Sicherung“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Werkseinstellungen“ und klicken Sie auf „Werkseinstellungen laden“.
  4. Beantworten Sie die Frage „Sollen die Werkseinstellungen wiederhergestellt werden?“ mit „OK“.

3 Werkseinstellungen mit Telefon laden

Wichtig:
Mit einem IP-Telefon (z.B. FRITZ!App Fon) ist das Zurücksetzen der FRITZ!Box auf Werkseinstellungen grundsätzlich nicht möglich!

Keypad im Telefon einrichten

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn das Telefon am Anschluss für ISDN-Geräte („FON S0“) angeschlossen ist oder wenn es sich um ein DECT-Schnurlostelefon handelt, das nicht an der DECT-Basisstation der FRITZ!Box angemeldet ist:

Hinweis:An einem Telefon, das an der DECT-Basisstation der FRITZ!Box angemeldet ist (z.B. FRITZ!Fon MT-F), muss Keypad nicht eingerichtet werden.

  • Richten Sie die Geräte so ein, dass damit Sonderzeichen (z.B. * und #) gewählt bzw. Keypad-Sequenzen (Zeichen- und Ziffernfolgen, z.B. *121#) gesendet werden.Hinweis:In vielen Siemens Gigaset-Telefonen können Sie diese Funktion so einrichten: Im Menü den Punkt „Betrieb an Telefonanlagen“ auswählen, dann „Wahloptionen“ und die Option „Wahl von * und #“ aktivieren.

Werkseinstellungen laden

  1. Geben Sie am Telefon #991*15901590* ein und drücken Sie die Gesprächstaste (Hörer abheben).
  2. Legen Sie nach ca. 3 Sekunden wieder auf.

Jetzt wird die FRITZ!Box auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und anschließend neu gestartet. Es kann bis zu 5 Minuten dauern, bis die FRITZ!Box wieder erreichbar ist.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.