Tipps für die Jobsuche direkt aus der Jobbörse!

By | 5. Oktober 2013

Der Beschluss ist gefasst, eine neuer Job muss her. Der erste Impuls besteht natürlich darin, sich nach diesem perfekten Traumjob in Jobbörsen und auf Jobportalen auf die Suche zu machen. Diese Stellenangebote sind jedoch sehr vielen anderen Bewerbern ebenfalls aufgefallen, da letztlich jeder auf Stellensuche hierher gelangt. Wenn nun der perfekte Job dabei ist – wie kann man mit der Jobbörse wirklich an den neuen Job kommen?

Rechnen Sie mit Konkurrenz

Bei einer Initiativbewerbung stehen Sie recht allein da. Es gibt vermutlich niemanden, der noch am gleichen Tag zusammen mit Ihnen das Vorstellungsgespräch hat. Beim Stellenangebot aus der Jobbörse ist das ganz anders. Schlimmstenfalls für Sie – und bestenfalls für das Unternehmen – landen Sie gemeinsam mit Ihren Konkurrenten in einem Assessment Center und stellen gleich dort Ihre Fähigkeiten unter Druck unter Beweis. Rechnen Sie damit und informieren Sie sich rechtzeitig vorher darüber, was auf Sie zukommen kann.

Im Internet finden sich nicht selten Erfahrungsberichte anderer Bewerber auf Arbeitnehmer-Portalen. Auch allgemeine Tipps und Informationen rund um Bewerbungsverfahren mit viel Konkurrenz und Assessment Centern werden Ihnen weiterhelfen. Informieren Sie sich auch nicht zu wenig über den potentiellen neuen Arbeitgeber und frischen Sie Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse für das Vorstellungsgespräch rechtzeitig wieder auf.

Auffallend andere Bewerbungen

Unternehmen, die in die Jobbörse inserieren, bekommen sehr viele Bewerbungen zugesandt. Die meisten dieser Bewerbungen unterscheiden sich höchstens im Namen des Bewerbers, doch bereits im Anschreiben prahlt schon jeder davon, wie seine schnelle Auffassungsgabe und sein besonderer Fleiß geholfen haben, dorthin zu kommen, wo er heute steht. Das will sich kein Personaler ein weiteres Mal durchlesen, muss das aber immer wieder sehen – denn genau das ist es, was er zugeschickt bekommt.

Umso einfacher ist es dadurch, mit einer wirklich individuellen Bewerbung das Stellenangebot schon einmal bis zum Vorstellungsgespräch für sich zu gewinnen. Es muss nicht gleich eine durchdesignte Briefvorlage sein, vielmehr kommt es auf den Ton an. Wie kann ich meine Fähigkeiten einsetzen, um den Arbeitgeber voranzubringen? Ein kleiner, minimaler Unterschied – aber mit durchschlagender Wirkung. Denn das ist es, wonach jeder Arbeitgeber wirklich in seinen Bewerbern sucht.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.