Personal Kanban: Aufgaben und Projekte immer im Blick!

By | 7. Oktober 2013

Ein Kanban ist eine gute Möglichkeit, wie man ein wenig Organisation in den eigenen Alltag und die Projekte bekommen kann. Da das Projektmanagement in der heutigen Zeit noch immer recht kompliziert ist, muss man sich vor allem selbst organisieren. Wenn viele Projekte oder Aufgaben anstehen, ist es wichtig, die entsprechenden Dinge zu ordnen und zu gliedern. Ein persönliches Kanban kann in diesem Bereich besonders erfolgreich sein.

Wie nutzt man das Kanban für Projekte?

Ein Kanban kann aus verschiedenen Ebenen bestehen. Die wohl einfachste Variante lässt sich bereits mit ein paar Post-Its erstellen. Man braucht drei verschiedene Farben und ein wenig Platz auf einer freien Fläche. Die folgenden Schritte sollten dabei helfen, das Kanban mit der Zeit aufzubauen und sich so eine eigene Organisation für die Projekte und Aufgaben zu ermöglichen:

1. Schritt: Zuerst beschreibt man eine Farbe der Post-Its mit den verschiedenen Projekten, die momentan anstehen. Es sollte genügend Zeit vorhanden sein, um die entsprechenden To-Dos zu markieren und sich somit einen Überblick über die eigenen Aufgaben zu verschaffen.

2. Schritt: In der zweiten Reihe definiert man die To-Do-Listen der einzelnen Projekte noch einmal komplett neu. Hier stehen die Details. Sie werden auf einen Stapel oder in eine Reihe mit der Bezeichnung „In Bearbeitung“ gepackt. So hat man auf einen Blick, was man noch bei den entsprechenden Projekten erledigen muss.

3. Schritt: Im dritten Schritt werden nur noch die entsprechenden Listen archiviert, die in den vergangenen Schritten bereits erledigt worden sind. Wer das Kanban auf diese Weise anordnet, hat also nicht nur im Blick, was noch zu tun ist, sondern auch das, was bereits geschafft wurde.

Wer ein solches Kanban für die eigene Organisation nutzt, hat den Vorteil, dass in der Zukunft keine entsprechenden Aufgaben offenbleiben. Bei der entsprechenden Verwaltung muss man aber gewissenhaft sein. Das Kanban sollte mit jeder neuen Aufgabe verbunden werden, sonst würde man am Ende wieder nachholen müssen, was man bei den Schritten vergessen hat. Wenn das Kanban auf diese Weise genutzt und immer aktuell gehalten wird, sollte die Erstellung und die Abarbeitung von verschiedenen Aufgaben in unterschiedlichen Projekten keine Schwierigkeit mehr darstellen.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

One thought on “Personal Kanban: Aufgaben und Projekte immer im Blick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.