Kontaktbörse – Männer sind die besseren Netzwerker!

By | 6. Oktober 2013

Beim Mittagessen im Business-Restaurant sieht man häufig mehr Männer als Frauen. Auch auf Messen sind es weniger Frauen als Männer, die typischerweise auf die Messestände zugehen und sich mit Leuten vernetzen. Selbst auf etlichen Seminaren dominieren die Männer das Bild. Doch warum ist das eigentlich so? Das liegt nicht etwa daran, dass Männer einfach häufiger in der Berufswelt vertreten sind als Frauen – sie haben nicht selten von Natur aus sehr gute Networking-Gaben. Aber das bedeutet nicht, dass Frauen sie nicht von ihnen erlernen könnten!

Warum Männer gut im Networking sind!

Männer sind eigentlich keine guten Kommunikatoren und reden ungern über Gedanken, Gefühle, ihren Tag auf der Arbeit… streng genommen reden sie über gar nichts wirklich gerne. Wie kann es dann sein, dass sie doch so gut mit anderen in Kontakt treten und bleiben? Das Geheimnis lautet: Männer gehen sehr zielorientiert vor. Sie wollen beim Netzwerken herausfinden, ob sich das Gegenüber als neuer Geschäftskontakt eignet, ob daraus eine Zusammenarbeit erwachsen kann – oder ob sie ihren Messebesuch besser mit anderen Leuten zubringen.

Sie lassen sich nicht lange aufhalten, haben nicht den gleichen Spaß wie Frauen an lockerem Plaudern, auch wenn es nichts wird. Sicherlich kennt das jede Frau auch vom Shoppen – Männer nehmen sich, was sie ohnehin wollen, gucken sich womöglich noch nach anderen attraktiven Angeboten um. Aber wenn sie nichts entdecken können, dann gehen sie auch wieder. Anders machen sie es beim Networking auch nicht.

Auch Frauen können gut Netzwerken!

Folgt man den Klischees des immerwährenden Geschlechterkampfs, kann man mit Sicherheit sagen, dass eigentlich die Damenwelt die besseren Voraussetzungen zum starken Networker hat. Wenn sich die Geschäftsfrau von ihrem Kollegen etwas abschauen kann, um tatsächlich so gut wie er zu werden, dann das: es ist nicht schlimm, genau zu wissen, was man sucht.

Ob Messebesuch oder Event, andere werden gern angesprochen, das ist aber auch nicht die Hemmschwelle für die Frau. Wenn sich aber beim Netzwerken herausstellt, dass der neue Geschäftskontakt eher ein einmaliger Gesprächspartner bleiben wird, dann ist es nicht schlimm, weiterzugehen und zielstrebig auf die Leute zuzugehen (und beharrlich zu bleiben!), mit denen man sich wirklich gerne vernetzen möchte. Männer machen es genau so.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.