Jobjäger: 25 bewährte Bewerbungsstrategien!

By | 7. Oktober 2013

Ob nun aus dem Studium hinaus oder aufgrund einer beruflichen Neuorientierung: Die Suche nach einem Job ist immer mit Strapazen und Stress verbunden. Erst gilt es möglichst viele Bewerbungen zu schreiben, dann kommen die Absagen und am Ende stehen doch die einen oder anderen Gespräche auf dem Plan. Bis man diesen Schritt erreicht hat, müssen aber ein paar Vorbereitungen erledigt werden. Wer die Jobsuche mit den richtigen Tipps angeht, hat aber entscheidende Vorteile.

Die richtige Strategie für die Bewerbungen anwenden!

Bei der Suche nach einem neuen Job geht es bei vielen um eine neue Orientierung im Job. Sie wollen neue Impulse setzen, mehr Chancen für den Aufstieg haben oder sich simpel den einen oder anderen Euro mehr auf den Gehaltsnachweis bringen. Damit die Suche nach einer neuen Stelle aber nicht direkt mit viel Stress verbunden ist, bieten sich zum Beispiel die folgenden Strategien für die Suche an:

  • Social Media: Aktualisieren Sie ihre Auftritte in den sozialen Medien, um bei einer Google Suche besser sichtbar zu sein.
  • Netzwerke: Die Kontakte im eigenen Netzwerk sollten genau jetzt aktiviert werden. Vielleicht gibt es hier das richtige Angebot.
  • Vorlagen: Bauen Sie verschiedene Vorlagen, um den Prozess des Schreibens von Anschreiben zu vereinfachen.
  • Unternehmertum: Wie wäre es mit einer Übergangszeit als Freelancer? Hier können Sie sich einen Namen machen.
  • Initiative zeigen: Nicht alle Unternehmen inserieren. Bewerben Sie sich von sich aus bei namhaften Firmen!

Dies sind nur ein paar Tipps, wie die Suche nach einem Job einfacher wird.

Auf den eigenen Ruf in den Kanälen achten!

Bei einer strategischen neuen Ausrichtung im Beruf ist vor allem der eigene Ruf wichtig. Wenn Unternehmen Sie suchen, werden sie Facebook, Xing und Google nach ihnen durchsuchen. Es ist wichtig, sich hier bereits einen Namen gemacht zu haben. Bei weniger öffentlichen Arbeiten sollten zumindest die sozialen Netzwerke gut gepflegt sein. So kann ein potentieller neuer Arbeitgeber sich bereits vor der Antwort Gedanken darüber machen, ob man in das eigene Unternehmen passt. Arbeitnehmer, die diese Netzwerke mehr pflegen, sind im Zweifel erheblich interessanter für die Anstellung im neuen Unternehmen.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.