Corporate Pinterest: 11 ungewöhnliche Tipps!

By | 9. Oktober 2013

Im sozialen Netzwerk Pinterest können Nutzer Bilder auch in ganzen Kollektionen an virtuellen Pinnwänden veröffentlichen, andere Nutzer kommentieren und/oder teilen die Bilder, was für Unternehmen eine interessante Option des Social Media Marketings darstellt. Innerhalb der Kommunikationsstrategie einer Firma kann durch Pinterest eine Fanbase wie auf Facebook entstehen, zudem generieren die großen sozialen Netzwerke stets Traffic, der wiederum aus SEO-technischen Gründen sehr nützlich ist. Damit das gelingt, sollte jedes Unternehmen mit einer sehr individuellen Kommunikationsstrategie die Bilder-Plattform Pinterest für sich nutzen.

11 Tipps für die Sprache der Bilder

  • 1. Themenspezifische Accounts: Für neue Produkte und Dienstleistungen kann auf Pinterest jeweils ein neuer Account angelegt werden, denn dessen Name samt URL wird von Google indexiert, was das Auffinden der Bilder inklusive ihrer Zuordnung zum Unternehmen beträchtlich erleichtert.
  • 2. Screenshots als Bilder: Wenn die Kommunikationsstrategie schon die Pinterest-Bildsprache nutzt, können Unternehmen Screenshots ihrer Artikel bildlich auf Pinterest veröffentlichen, natürlich inklusive Link zum Original-Artikel.
  • 3. Cat Content Deluxe = Trivial Content, der auf dem Bilder-Netzwerk bestens ankommt und allerlei kreative Ideen innerhalb der bildlichen Kommunikationsstrategie ermöglicht.
  • 4. Gruppen-Pinnwände machen Influencer auf das Unternehmen aufmerksam, um die herum sich eine Community zur Thematik aufbaut. Dieses Mittel stärkt die Präsenz sowohl in jedem sozialen Netzwerk als auch in der Suchmaschine, weil zahllose Querverweise entstehen.
  • 5. Wettbewerbe veranstalten: Damit generiert eine Firma User Content, der etwa durch interessante Gewinnspiele (mit attraktiven Gewinnen) schnell entsteht.
  • 6. Account sichtbar platzieren: Das ist das A und O jeder Kommunikationsstrategie, mit Verweisen auf die Unternehmens-Homepage und von dort zurück zur Bilderplattform gelingt das auch mühelos.
  • 7. Infografik Serien wirken heute besser als Bilder und stellen immer noch eine Nische dar – ein Fakt, den Unternehmen für sich nutzen können.
  • 8. Community Strategie: Diese gehört zum Netzwerk, das stark Community-getrieben ist.
  • 9. Bildgeschichten: Das ist zwar nichts grundsätzlich Neues, gehört aber in die Kommunikationsstrategie hinein.
  • 10. Vernetzung mit Facebook, Google+ und Twitter, wobei Google+ noch händischer Nacharbeit bedarf
  • 11. FAQ in Bildsprache: Hierzu bietet Pinterest die Plattform schlechthin, viele jüngere Nutzer werden das sehr zu schätzen wissen.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.