Micro-Sim-Karte selber basteln für iPhone und iPad

Author | published | updated

Handys werden mit der Zeit immer kleiner, dünner und teurer. Immer mehr High-Tech kommt zum Einsatz. Im neuen Apple iPhone 4 und iPad 3G ist für die Standard Mini-SIM-Karte kein Platz mehr vorhanden. Wie Sie Ihre alte SIM-Karte trotzdem verwenden können, zeigen wir Ihnen in der folgenden Anleitung.

Für das iPad 3G und iPhone 4 wird eine sogenannte Micro-SIM-Karte benötigt. Die normale Mini-SIM-Karte passt nicht mehr in die Öffnung hinein. Was können Sie also tun um Ihre “alte” SIM-Karte zu verwenden. Der Unterschied liegt hierbei lediglich in der Größe.

Sowohl die Tiefe mit 76 mm als auch die Kontakte der alten Mini-SIM-Karte sind im Gegensatz zu der neuen Micro-SIM-Karte unverändert geblieben. Sie können jetzt natürlich alternativ eine entsprechende Micro-SIM-Karte bei Ihrem Mobilfunkanbieter bestellen oder eine Stanz-Zange kaufen um Ihre Mini-SIM-Karte zurecht zu schneiden.

Wie Sie das letztendlich handhaben ist Ihre Entscheidung. Mit etwas Fingerspitzengefühl und Feinarbeit, können Sie aber auch jede Menge Geld sparen und selbst eine Micro-SIM-Karte zurecht basteln. Das funktioniert im Grunde ganz einfach.

Ganz nach dem Motto, was nicht passt wird passend gemacht, schneiden Sie das überflüssige Plastik der Mini-SIM-Karte drumherum ab.

Natürlich muss die zugeschnittene SIM-Karte die exakte Größe einer Micro-SIM-Karte entsprechen. Dafür haben wir für euch eine entsprechende Schablone entworfen, die als PDF-Datei kostenlos heruntergeladen und ausgedruckt werden kann.

Drucken Sie die Micro-SIM-Schablone aus. In der folgenden Anleitung sehen Sie Schritt für Schritt, wie Sie selbst eine Micro-SIM-Karte zurecht schneiden können. Folgen Sie den Anweisungen.

Alles was Sie dafür benötigen ist unsere Micro-SIM-Schablone, eine Schere, ein Stück Tesastreifen und natürlich Ihre SIM-Karte.

Überprüfen Sie , ob Sie die Micro-SIM-Schablone in der richtigen Größe ausgedruckt haben. Legen Sie dazu Ihre SIM-Karte auf den Umriss der Mini-SIM-Schablone (25 x 15 mm). Ihre SIM-Karte sollte den Umriss der Schablone exakt abdecken.

Schneiden Sie im nächsten Schritt die Micro-SIM-Schablone (15 x 12 mm) aus. Seien Sie dabei ruhig etwas großzügig. Sie kann nachträglich immer noch angepasst werden. Lassen Sie sich dabei ruhig etwas Zeit. Haben Sie die Schablone fertig und exakt ausgeschnitten, können wir mit dem nächsten Schritt weiter machen.

Legen Sie jetzt die ausgeschnittene Micro-SIM-Schablone auf Ihre Mini-SIM-Karte exakt über den Chip. Die Schablone sollte den Chip komplett abdecken können. Befestigen Sie anschließend die Schablone mit einem Tesastreifen.

Schneiden Sie jetzt vorsichtig mit der Schere die Micro-SIM-Karte aus. Mit etwas Sorgfallt dürfte das kein Problem sein. Unebenheiten können anschließend abgeschnitten oder abgefeilt werden.

Fertig ist die Micro-SIM-Karte und passt somit einwandfrei in Ihrem iPhone 4 bzw. iPad 3G. Probieren Sie es gleich aus. Sie benötigen dazu keine extra SIM-Karte oder andere teure Hilfsmittel.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Banner Immobilienanzeige 300x250

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann sagen Sie es bitte weiter:



Twitter Facebook Google+


Immer aktuell bleiben:


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat und Sie über Updates auf Computer-nach-Wunsch.de informiert
werden möchten, dann abonnieren Sie doch unseren RSS-Feed.
Sie können uns auch auf Google+ oder Twitter folgen.


One thought on “Micro-Sim-Karte selber basteln für iPhone und iPad

  1. Detlef Heilmann

    Bei SIM-Karten mit 5 Kontaktfeldern nebeneinander muss das äußerste gegenüber dem schrägen Anschnitt um die Hälfte weggeschnitten werden, dann gehts auch bei diesen!!!… asymetrische Lage der drei Kontaktfelder!

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf + 2 =