Kaufberatung – Die besten SSD Festplatten im Angebot!

By | 14. November 2013

Die Solid State Disk (SSD) eignet sich hervorragend, um den heimischen PC zu beschleunigen. Der hohe technische Standard schlug sich bisher in ebenso hohen Preisen nieder. Mittlerweile sind selbst groß dimensionierte SSDs bezahlbar. Ein guter Zeitpunkt also, die Festplatte aufzurüsten. Der nachfolgende Text stellt einige der besten Solid State Disks vor.

Grundlegende Entscheidungen

Zunächst gilt es, das verfügbare Budget zu überprüfen. Denn: Mit steigender Speichergröße, steigt bei SSDs auch der Preis. Eine SSD bringt einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub, setzt aber für die Erbringung der optimalen Leistung mindestens einen Dual-Core-Prozessor und 4 GB Arbeitsspeicher voraus. Auf älteren Systemen würde selbst bei der modernsten SSD ein Teil der Leistung verpuffen. Übrigens: Die Lebensdauer von Sold Sate Disks ist, entgegen vieler Gerüchte, nicht kürzer als bei Festplatten.

Die besten Solid State Disks

Ist die grundlegende Entscheidung für eine Anschaffung gefallen, stellt sich die Frage nach dem richtigen Modell. Die Top X der beliebtesten SSDs werden nachfolgend vorgestellt, damit die Aufrüstung sich auch lohnt:

  • Samsung 840 EVO 1TB

1 TB Speichervolumen und atemberaubende Geschwindigkeitswerte vereint die 840 EVO von Elektronikriese Samsung. Bezogen auf den Preis pro Gigabyte, ist die 840 EVO 1 TB sehr günstig. Knapp 480 € sind ein hoher Preis für den Einstieg in den SSD-Sektor. Aber die Investition lohnt sich.

  • Samsung 840 EVO 250 GB

Ein kleiner Bruder des „Terabyte-Monsters“ ist die Samsung 840 EVO mit 250 Gigabyte Speichervolumen. Die Performance ist auf einem ähnlich hohen Niveau. Lediglich der verfügbare Speicher ist mit 250 GB weit geringer. Das zeigt sich allerdings auch beim Preis, der mit rund 150 € perfekt für die erste SSD ist.

  • Crucial M500 480 GB

Zwischen den beiden Datenträgern von Samsung, reiht sich die 480 GB große SSD des Speicherexperten „Crucial“ ein. Das Modell Crucial M500 480 GB ist ein guter Kompromiss zwischen Größe und Preis. Die Zugriffszeiten bewegen sich in einem sehr guten Bereich. Lediglich der Stromverbrauch liegt etwas über dem Durchschnitt, aber das ist bei SSDs grundsätzlich ein vernachlässigbare Faktor. Viel Speicher und gute Leistung gibt es hier für rund 265 €.

  • OCZ Vector 256 GB

Leistungsorientierten Computernutzern dürfte der Hersteller OCZ ein Begriff sein, denn der Name steht regelmäßig in Verbindung mit toller Performance. Dieser Grundsatz zeigt sich auch bei der OCZ Vector 256 GB. Anspruchsvolle PC-Nutzer bekommen mit diesem Modell eine hohe und vor allem konstante Datenrate. Top Performance hat allerdings auch ihren Preis. So kostet die OCZ Vector mit 256 Gigabyte Speicher rund 250 €. Ein gut investierter Betrag für User, die alles aus ihrem System herausholen wollen.

  • SanDisk Extreme II 120 GB

Solid State Disks müssen nicht teuer sein, um die erwünschte Verbesserung zu bringen. SanDisk hat dies erkannt und bietet die Extreme II 120 GB für unter 80 € an. Ein Preis, bei dem der durchschnittliche Nutzer nichts falsch machen kann. Die Geschwindigkeit liegt hinter den Konkurrenz-Medien zurück, dafür gehört der SanDisk Extreme II 120 GB aber ein Spitzenplatz bei der Preisgestaltung. Tolles Schnäppchen!

  • Corsair Force LS 240 GB

Corsair bietet gute Werte. Sowohl bei der Performance, als auch beim Preis. Die Corsair Force LS 240 GB kostet rund 150 €, bietet dafür aber 240 Gigabyte Speicher und Leistungswerte, die sich hinter den Mitbewerbern nicht verstecken müssen. Auch die Energieeffizienz dieses Modells ist bemerkenswert.

  • Toshiba Q Series 512 GB

Der bekannter Hersteller Toshiba hat ebenfalls SSDs im Sortiment. Erwähnenswerte ist besonders die Q Series mit 512 GB Speichervolumen. Spitzen Transferraten verbindet Toshiba mit einem tollen Preis-Leistungsverhältnis. 512 Gigabyte Speicher kosten bei der Q Series nur rund 290 €.

Die Qual der Wahl

Die Auswahl an Angeboten ist groß im Bereich der Solid State Disks. Einsteiger können ohnehin nicht falsch liegen, denn einen spürbaren Leistungsschub bringen SSDs im Gegensatz zu Festplatten immer. Die Entscheidung für das passende Modell richtet sich letztendlich nach den Ansprüchen des Nutzers.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.