Fernsehen mit dem iPad

By | 14. Juli 2012

Durch die DVB-Lösungen kann man mit den Mac bereits stationär bequem fernsehen, während der TV-Empfang auf iPad und Co. mobile TV-Empfänger erfordert. Auch hier haben die beiden deutschen Firmen Elgato und Equinux Lösungen im Angebot.

Mit Tizi (Equinux, 140 Euro) beziehungsweise Tivizen (Elgato, 130 Euro) bieten beide Hersteller einen mobilen DVB-T-Empfänger, der zusätzlich über einen integrierten Wi-Fi-Hotspot verfügt. Die hardwareseitig baugleichen Ge-räte bieten unterwegs nicht nur für das iPad, iPhone und den iPod Touch, sondern auch für Laptops Live-TV über die Wi-Fi-Verbindung. Auf iPad oder Laptop ist einfach das Wi-Fi-Netzwerk des mobilen TV-Empfängers auszuwählen und die jeweils im Lieferumfang enthaltene App (iOS-Geräte) beziehungsweise Software (Mac und PC) zu starten.
Nach einem Sendersuchlauf bekommen Sie das Programm der nächsten Woche in der elektronischen Programmzeitschrift angezeigt, können Live-TV schauen und sogar aufnehmen. Beide Lösungen bieten inzwischen auch die Möglichkeit, den TV-Empfänger zu Hause in das lokale Wi-Fi-Netzwerk zu integrieren, dann steht allen Benutzern die TV-Funktion zur Verfügung.

Tivizen und Tizi sind unterwegs eine klasse Lösung. Da der Empfänger nur in der Nähe des iOS-Geräts stehen muss, lässt sich der jeweils optimale Platz für den TV-Empfang wählen, Sie müssen sich mit Ihrem iPad lediglich inner-halb der Reichweite des Wi-Fi-Netzwerks von Tizi beziehungsweise Tivizen aufhalten. Beide Geräte bieten abseits der Steckdose rund dreieinhalb Stunden TV-Genuss, dann muss der integrierte, wiederaufladbare Akku mit Strom versorgt werden. Ist eine Steckdose in Reichweite, kann man beide natürlich auch permanent mit Strom versorgen.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.