Games – Die besten Nintendo 3DS-Spiele!

By | 14. November 2013

Pokémon X und Y sind Exklusivtitel für den Nintendo 3DS und entführen Pokémon-Fans in die geheimnisvolle Kalos-Region. In den abenteuerlichen Rollenspielen können Pokémon gefangen, gezüchtet und in Kämpfen trainiert werden. Zu Beginn entscheidet sich der Spieler für eines der drei Starter-Pokémon Igamaro, Fynx und Froxy, welche alle unterschiedlichen Pokémon-Typen angehören.

Durch das Sammeln von Erfahrungspunkten in Kämpfen gewinnen die Pokémon zunehmend an Stärke und entwickeln sich schließlich weiter. Neben florierenden Städten besitzt Kalos auch entlegene Orte in der Wildnis, sodass es eine Vielzahl neuer Pokémon zu entdecken gilt. Nicht zuletzt gibt es sowohl in Pokémon X als auch in Pokémon Y ein geheimnisvolles Pokémon sowie legendäre Pokémon je nach Version.

Pokémon X und Y

Pokémon X und Y

Pokémon X und Y für Nintendo 3 DS

Brandneue Spielinhalte und völlig neuartige Pokémon sind nur ausgewählte Features von Pokémon X und Y. Zusätzlich können sich Spieler weltweit mit Hilfe des innovativen Player Search System (PSS) miteinander verbinden. Über das Internet ist es möglich, miteinander zu kommunizieren, Pokémon zu tauschen und gegeneinander zu kämpfen. Mittels Holo-Log können Nachrichten von weit entfernten Freunden oder dem Professor empfangen werden. Außerdem werden über StreetPass bzw. Internet Neuigkeiten und Informationen zu bevorstehenden Turnieren verbreitet.

Mehr als 10 Jahre nach Erscheinen der ersten Pokémon-Versionen wurde zudem der Pokémon-Typ Fee eingeführt. Weiterhin gibt es völlig neue Arten von Kämpfen wie die Massenbegegnungen und Himmelskämpfe. Letztere können nur von flugfähigen Pokémon bestritten werden, während in Massenbegegnungen ein Pokémon gegen mehrere andere Pokémon antritt. Über PokéMonAmi kann der Spieler seinen Pokémon außerdem erstmals Zuneigung entgegenbringen, indem er sie mit dem Touchpen streichelt oder krault.

Animal Crossing: New Leaf

Animal Crossing: New Leaf

Animal Crossing: New Leaf

In der 3DS-Variante von Animal Crossing schlüpft der Spieler in die Rolle des Bürgermeisters und kann die Stadt nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten. Bei jedem Start können Datum und Uhrzeit beliebig festgelegt werden, um bestimmte Läden besuchen oder spezielle Fische fangen zu können.

 

Neben einer Vielzahl von Varianten zum Erwerb von Sternis – der offiziellen Währung von Animal Crossing – gibt es zahlreiche Einkaufs- und Beschäftigungsmöglichkeiten wie beispielsweise den Schuhladen oder Törtels Minispiele. Natürlich bringt das Amt als Bürgermeister auch gewisse Verpflichtungen mit sich, so bewirken Stadtverschönerungsprojekte einen höheren Zufriedenheitsgrad bei den Mitbewohnern, sodass diese die Stadt nicht vorzeitig verlassen.

Animal Crossing: New Leaf erlaubt dem Nutzer erstmals, mittels StreetPass auch die Städte anderer Mitspieler zu besuchen. Sobald das sogenannte Schlummerhaus in der Stadt erbaut wurde, können weltweit fremde Städte aufgesucht und erkundet werden. Weiterhin ist es durch die Eingabe bekannter Städtenamen oder -adressen möglich, reale Freunde aus dem täglichen Leben zu finden. Auf dem eigenen Nintendo 3DS können außerdem neben dem Besitzeraccount noch drei weitere Profile für Freunde erstellt werden, welche dann ebenfalls in der Stadt des Bürgermeisters leben. Über den Bahnhof können sich zudem Spieler miteinander verbundener Nintendo 3DS gegenseitig besuchen, wobei gleichzeitig bis zu vier Spieler pro Stadt erlaubt sind. Während Angelturniere oder eine Insektenjagd für Spaß und Spannung sorgen, können auch eigene Designs oder Obst gehandelt werden.

Luigi’s Mansion 2

Luigi’s Mansion 2

Luigi’s Mansion 2

In der aktuellen Version von Luigi’s Mansion muss der Geisterjäger Luigi gleich in mehreren Villen mit Hilfe seines Schreckwegsaugers 09/15 den Spuk vertreiben. Mittlerweile sind die Gespenster noch listiger geworden, sodass sie auf verschiedenste Arten und Weisen vertrieben werden müssen.

 

Während früher bloßes Anleuchten die Geister zum Erstarren brachte, müssen sie heute mit einem Stroboskop geschockt und anschließend aufgesaugt werden. Des Weiteren gilt es mit Hilfe des Schreckwegsaugers Geheimnisse zu entdecken, indem Kostbarkeiten enthüllt oder Tapeten verschlungen werden. Durch die neuartige 3D-Optik fühlt sich der Spieler außerdem regelrecht am Ort des Geschehens und kann durch das Herumschwenken der Konsole die Perspektive ändern, wodurch der Eindruck eines realen Gruselkabinetts erweckt wird.

Auf Luigis Mission, den Finstermond wieder zusammenzusetzen, müssen viele Geister gefangen und Rätsel gelöst werden. Bevor es der Spieler jedoch mit einem der Bosse aufnimmt, sollte er einige Missionen in jeder Villa abgeschlossen haben. Auf der Jagd nach Geistern gibt es außerdem wertvolle Ausrüstungsgegenstände für Luigis Schreckweg.

Mit diesem lassen sich nicht nur Gespenster, sondern auch Münzen aufsaugen und Gegenstände heranholen. Mit der ebenfalls integrierten Düsterlampe können sogar ansonsten unsichtbare Objekte wie Brücken oder Türen aufgespürt werden. Durch Besiegen der Buu Huus werden zudem aufregende Herausforderungen freigeschaltet.
Ein weiteres besonderes Feature von Luigi’s Mansion 2 ist die Multiplayer-Option, wobei bis zu vier Spieler gleichzeitig den Wirrwarrturm erklimmen und jede einzelne Etage so schnell wie möglich von Geistern befreien müssen. Die Teambildung wird über das Internet realisiert, es ist jedoch auch möglich, sich mit realen Freunden lokal zu verbinden.

Mario Kart 7

Mario Kart 7

Mario Kart 7

Mit Mario Kart 7 erweitert Nintendo die Kult-Kart-Serie um die erste und bislang einzige 3D-Version. Neben altbewährter Action besitzt das Spiel viele neue Möglichkeiten wie die Verwandlung des Karts in einen Gleitdrachen während großer Sprünge. Weiterhin gibt es erstmals Streckenabschnitte unter Wasser und geheime Abkürzungen zum Überholen der Mitspieler.

 

Auch die Rennfahrzeuge bieten einige neuartige Features und können je nach Strecke beispielsweise mittels Reifenauswahl an die jeweils herrschenden Bedingungen angepasst werden. Unter den 16 brandneuen Pisten gibt es außer kurvigen Bergstrecken und staubigen Wüstenrennbahnen zusätzlich urbane Straßenschluchten in bekannten Landschaften wie Wuhu Island oder Donkey Kong Jungle, während gleichzeitig einige beliebte Strecken beibehalten wurden.

Neben altbekannten Charakteren wie Mario und Bowser können Spieler nun auch zwischen den neuen Figuren Metall-Mario und Lakitu wählen oder einen eigenen Mii-Charakter einsetzen. Außerdem kann Mario Kart 7 wie seine Vorgänger im Mehrspielermodus betrieben werden, wobei einerseits offline über die kabellose Kommunikation des Nintendo 3DS und andererseits online über eine Internetverbindung Rennen möglich sind. Über die StreetPass-Funktion der Konsole können zudem die Daten anderer Mario Kart 7-Fans empfangen werden, welche zufällig unterwegs getroffen wurden. Taucht ein Geist auf der eigenen Rennstrecke auf, können die Gegner weltweit online herausgefordert werden. Mario Kart 7 ermöglicht außerdem ein völlig neuartiges Fahrvergnügen, indem die Bewegungssensoren des Nintendo 3DS genutzt werden. Durch vollen Körpereinsatz und entsprechende Neigungen der Konsole wird das Kart gelenkt, während die Cockpit-Perspektive eingeblendet wird.

Super Mario 3D Land

Super Mario 3D Land

Super Mario 3D Land

Super Mario 3D Land bietet Fans des bekannten Jump’n’Run-Spiels Super Mario erstmals die Möglichkeit, die Abenteuer des bärtigen Klempners dreidimensional zu erleben. So lassen sich Sprünge von der einen zur anderen Plattform besser abschätzen und der Spielspaß erreicht eine ungekannte Dimension. So wirken nicht nur Entfernungen tiefer und realer, sondern auch das Rennen und Springen gewinnt an Dynamik. Zudem kann Mario in verschiedene Outfits schlüpfen und sich unter anderem mit dem Waschbärenanzug Gumbas vom Leib halten und große Sprünge wagen. Des Weiteren erwarten den Spieler viele neue Fähigkeiten und Gegner, sodass neue Spielstrategien gefragt sind.

In Super Mario 3D Land tritt Mario erneut gegen Oberschurke Bowser an, welcher wieder einmal Prinzessin Peach entführt hat. Nintendo kombiniert dabei Elemente aus New Super Mario Bros. für den Nintendo DS und Super Mario Galaxy für die Wii. Selbst Einsteiger kommen mit dem Spiel ohne Probleme zurecht, da die Steuerung intuitiv erlernbar ist. Doch auch für echte Mario-Experten bieten sich einige knifflige Herausforderungen.

Auf der Reise durch das Pilzkönigreich sammeln Spieler neben traditionellen Power-ups auch neue Items wie die Propeller-Box, mit deren Hilfe Mario fliegen kann. In bestimmten Ebenen sind außerdem spezielle Ferngläser zu finden, welche es dem Spieler erlauben, in die Ich-Perspektive zu wechseln und das Spiel aus der Sicht von Super Mario zu erleben. Mit Hilfe der StreetPass-Funktion des Nintendo 3DS ist es außerdem möglich, sich mit Freunden zu treffen und gemeinsam Super Mario 3D Land zu erkunden.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.