Wiederherstellungskonsole – Windows XP

By | 23. Juni 2010

Zur Sicherheit kann die Wiederherstellungskonsole installiert werden für den Fall,
dass sich das Betriebssystem nicht mehr starten lässt. Danach steht Ihnen beim Starten des Computers die Option Wiederherstellungskonsole aus der Liste der verfügbaren Betriebssysteme zur Verfügung.

Installation der Wiederherstellungskonsole

Legen Sie Ihre Windows XP CD in das CD-ROM Laufwerk ein. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

d:\i386\winnt32.exe /cmdcons

wobei  d:\ der Laufwerksbuchstabe für das CD-ROM Laufwerk ist.  Ein Windows Setup -Dialogfeld wird angezeigt, in welchem die Option Wiederherstellungskonsole beschrieben wird. Bestätigen Sie die Installation mit einem Klick auf Ja. Starten Sie den Computer neu. Wenn Sie den Computer das nächste Mal starten, wird im Startmenu der Eintrag Microsoft Windows XP – Wiederherstellungskonsole angezeigt.

Hier entsprechend der Abbildung wird die Microsoft Windows XP - Wiederherstellungskonsole beim Start angezeigt

Verwenden der Wiederherstellungskonsole

Wenn sich der Computer überhaupt nicht mehr starten lässt, können Sie auch direkt von der Windows XP CD auf die Wiederherstellungskonsole zugreifen. Legen Sie dazu die Windows XP CD in Ihr CD-ROM Laufwerk ein und starten den Computer neu. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, drücken Sie eine beliebige Taste um den Computer von der CD-ROM zu starten.

Hier können Sie die erforderlichen Befehle eingeben, um Windows zu reparieren.

In der Willkommensseite drücken Sie die Taste R um in die Wiederherstellungskonsole zu gelangen. Wählen Sie die Installation aus, auf die Sie von der Wiederherstellungskonsole aus zugreifen möchten. Geben Sie das Administratorkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Wenn es sich bei dem Administratorkennwort um ein leeres Kennwort handelt, drücken Sie einfach die Taste Enter. Jetzt können Sie in der Eingabeaufforderung die erforderlichen Befehle eingeben, um Windows zu reparieren bzw. zu formatieren.

Weitere beliebte Artikel zu ähnlichen Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.